Anführungszeichen, Akzente & Striche

Wir benötigen sie alle, aber kaum jemand weiß, wie man sie tippt. Hier ist eine Anleitung, wie man Anführungszeichen und akzentuierte Buchstaben (und Striche) auf einem Mac eingibt. Solltest du einen Windows-Rechner oder irgendein anderes, seltsames System verwenden, empfehle ich das Googeln nach „Tastaturkommandos für akzentuierte Zeichen“. Wenn du eine andere als die deutsche Tastatur verwendest, wirst du sicherlich schon wissen, wie man akzentuierte Zeichen findet. Erstellt von Jessica Hische zu deiner Aufklärung und Freude.

Randnotiz

Im Originalbeitrag behandelt Jessica das englische Tastatur-Layout, welches natürlich für die Deutschen keine Gültigkeit hat. Also habe ich ihren Beitrag zum Anlass genommen, nicht nur eine (lose) Übersetzung anzufertigen, sondern auch die Tastaturkürzel anzupassen. Natürlich mit ihrer freundlichen Genehmigung.

Typografische Anführungszeichen ' "

Auch als „gerade Anführungszeichen“ bekannt. Bitte diese Anführungszeichen nicht für Zitate oder Apostrophe verwenden – die Nerds werden den Aufstand proben. Sie sind auch nicht das gleiche wie „Hochkommata“, welche eine abgewandelte Form der typografischen Anführungszeichen sind und gerne für Angaben wie Fuß/Inch und Minuten/Sekunden verwendet werden. Ich denke, dass dir die meisten Menschen vergeben werden, solltest du diese Anführungszeichen anstatt Hochkommata nutzen, aber falls du ein Buch schreibst oder etwas formelleres als eine E-Mail, mach’s richtig.

Deutsche Anführungszeichen „“ ‚‘

Auch unter dem niedlicheren Begriff „Gänsefüßchen“ bekannt.

Linkes doppeltes Anführungszeichen „

⌥ + ^ oder ⌥ + ⇧ + W

Rechtes doppeltes Anführungszeichen “

⌥ + ⇧ + ^ oder ⌥ + 2

Linkes halbes bzw. einfaches Anführungszeichen ‚

⌥ + S

Rechtes halbes bzw. einfaches Anführungszeichen ‘

⌥ + #

Akzentuierte Zeichen

Solltest du das aktuelle OS in Betrieb haben, hast du garantiert schon herausgefunden, dass man akzentuierte Zeichen tippen kann, indem man den entsprechenden Buchstaben einfach länger drückt, um seine schärferen Cousins zum Vorschein zu bringen (hab’s selbst herausgefunden, als ich „Heeeeeyyyyy“ in ein iChat-Fenster versuchte zu tippen).

Buchstaben mit einem ˆ darüber

^ dann loslassen und den Buchstaben tippen, auf dem sich der Zirkumflex befinden soll

âêîôû ÂÊÎÔÛ

Buchstaben mit einem ´ darüber

´ dann loslassen und den Buchstaben tippen, auf dem sich der Akut befinden soll

áéíóú ÁÉÍÓÚ

Buchstaben mit einem ` darüber

⇧ + ´ dann loslassen und den Buchstaben tippen, auf dem sich der Gravis befinden soll

àèìòù ÀÈÌÒÙ

Buchstaben mit einem ¨ darüber

⌥ + u dann loslassen und den Buchstaben tippen, auf dem sich der Trema befinden soll

äëïöüÿ ÄËÏÖÜŸ

Buchstaben mit einer ~ darüber

⌥ + n dann loslassen und den Buchstaben tippen, auf dem sich die Tilde befinden soll

ñãõ ÑÃÕ

Å tippen

⇧ + ⌥ + a (Großschrift)
⌥ + a (Kleinschrift)

Ç tippen

⇧ + ⌥ + c (Großschrift)
⌥ + c (Kleinschrift)

So tippt (und verwendet) man verschiedene Striche

Hier ist ein recht langer Wikipedia-Artikel, wie man die unterschiedlichen Striche anwendet und im folgenden findet man meine adaptierte Kurzversion. Es gibt noch viel mehr Strich-Arten als die hier genannten, aber diese sind wohl die am häufigsten benötigten und verwechselten.

Der Viertelgeviertstrich -

Du weißt, wie man den tippt.

Im Deutschen als Bindestrich, Trennstrich und Ergänzungsstrich benutzt. Wird für das Trennen einzelner Wörter genutzt oder um zwei (oder mehr) separate Wörter zu einem Wort zusammenzufügen:

  • Ich mag das Auf-die-lange-Bank-Schieben nicht.

Der Halbgeviertstrich –

⌥ + -

Er wird im Deutschen als Gedankenstrich, Bis-Strich und Streckenstrich sowie bei Geldbeträgen und Datum-Angaben verwendet. Kann auch genommen werden, um die Beziehung zwischen zwei unterschiedlichen Wörtern zu illustrieren:

  • Ich war von 1976–1978 im Gefängnis.
  • Mutter–Tochter-Schönheitswettbewerbe finde ich schrecklich.
  • Ich habe eine Hass–Liebe mit meinen engen Jeans.

Der Geviertstrich —

⌥ + ⇧ + -

Wird im Deutschen kaum bis gar nicht mehr verwendet. Soll Gedankenbrüche noch stärker betonen, die normalerweise von runden Klammern umfasst sind. Kann auch dort eingesetzt werden, wo ein Punkt zu stark und ein Komma zu schwach ist. Hat eine ähnliche Wirkung wie ein Doppelpunkt. Der sehr lange Geviertstrich wird oft als störend empfunden, da seine Verwendung durch die Länge des Striches recht große „Löcher“ in einen Text reißt:

  • Ich musste mal die Toilette am Busbahnhof aufsuchen—grässlich.
  • Ich habe mal eine Stinkfrucht probiert—schmeckte wie Hamburger Pudding.

Wie es dazu kam

Im letzten Absatz erklärt Jessica, dass sie nicht ständig aufs Neue etwas für ihre Kunden/Leute erklären/teilen wollte. Ab hier übernehme ich mal… ;-) Wenn ihr eine andere als die deutsche bzw. englische Tastatur euer Eigen nennt und Lust habt an diesem kleinen Projekt mitzuwirken, fertigt eine Übersetzung mit den entsprechenden Tastenkürzeln an und teilt es Jessica bzw. mir mit. Danke schon mal!